Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Periphere Arteriendruckmessung (Knöchel-Arm-Index)

Knöchel-Arm-Index (englisch: ankle brachial index = ABI):

Die Schlagadern des Armes sind nur in sehr seltenen Fällen von einer Durchblutungsstörung betroffen, die Beinarterien hingegen relativ häufig. Ist der Blutdruck in den Beinschlagadern deutlich niedriger als in den Armschlagadern, so ist eine (bisher symptomlose) Durchblutungsstörung der Beinschlagadern wahrscheinlich. Ist dies der Fall, so ist das Risiko, daß auch andere Schlagadern (z.B. die Herzkranzgefäße oder die Halsschlagadern) erkrankt sind, erhöht. Weitere Untersuchungen sollten folgen.

Ihr Nutzen:

Durchblutungsstörungen können in einem frühen, noch unbemerktem Stadium erkannt werden.

Beeinflussbare Risikofaktoren, die durch Ihren individuellen Lebensstil bedingt sind, können Sie positiv beeinflussen! Dazu zählen:

  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Risiko für Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Rauchen
  • Bewegungsmangel
  • Übergewicht
  • anhaltender Stress